Bür-ger-meis-te-rin
die, weiblich, Substantiv

„Erste Bürgerin“ und Repräsentantin der Stadt, Chefin der Stadverwaltung, Vorsitzende des Stadtrates, Ideengeberin, Krisenmanagerin, Netzwerkerin, Zuhörerin, Gesprächsleiterin, Umsetzerin, Unterstützerin, Optimistin, Käsekuchenspezialistin.
Person, die tatkräftig, kompetent, bodenständig, interessiert, zugewandt, zielorientiert, organisiert, bürgernah, vorausschauend, heimatverbunden, sozial und gerecht ist. Expertin für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Sozialpolitik, Finanzen, Heimatshoppen, Brauchtum, Tradition und Beziehungspflege.

Mit Erfahrung - gut!

Aus Wesel - Für Wesel

Wesel - In Bewegung

2004
2004 1.Frau

Als 1. Frau in der Geschichte Wesels zur Bürgermeisterin gewählt, ist ein Wahlversprechen einzulösen: bessere Perspektiven für den Bahnhof! Heute befinden sich am Bahnhof zusätzlich eine Caritas-Station, eine Radstation und gut ausgebaute Park-und Ride-Parkplätze für Pendlerinnen und Pendler.

2005
2005 Wirtschaftsstandort

Der Spatenstich für die neue Rheinbrücke ist ein wichtiges Signal – Wesel braucht gute Verkehrsanbindungen. Byk-Chemie wird ein Hochregallager bauen und für das Berliner Tor Center wird der Grundstein gelegt.

2006
2006 Fußball-WM

Wesel fiebert mit!Lackhausen bekommt einen neuen Sportplatz, für die Lippefähre gibt es den Deutschen Fahrradpreis. Und die Weseler Kulturnacht wird zur Traditionsveranstaltung.

2007
2007 Familien

Der neue Familienbericht zeigt: Familien fühlen sich wohl in Wesel. Die Kinderbetreuungsmöglichkeiten werden weiter ausgebaut. Für die Historische Rathausfassade wird der Grundstein gelegt und für die Fußgängerzone ein Wettbewerb ausgelobt.

2008
2008 Finanzkrise

Die weltweite Finanzkrise belastet auch den Haushalt der Stadt Wesel. Aber Wesel wirtschaftet solide und vermeidet die Haushaltssicherung.

2009
2009 Verkehre

Ein 60jähriges Provisorium hat ausgedient – die neue Rheinbrücke wird eingeweiht. Der Tunneldurchstich zum Fusternberg wird freigegeben. Die Betuwe-Planung macht Sorge wegen des unzureichenden Lärmschutzes. Gut: Altana eröffnet Firmenzentrale (Abelstraße).

2010
2010 Bahnhof

Selbst die Bahn bewegt sich: Das Bahnhofsgebäude wurde einladender gestaltet. Wesel erschließt Fördergelder in Millionenhöhe und wird 11. Fairtrade-Stadt in Deutschland.

2011
2011 Rathausfassade

Ein herausragendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement von vielen Menschen in Wesel ist die Bürgerinitiative Historisches Rathaus. Die Rathausfassade wird feierlich übergeben.

2012
2012 Freundschaften

Die Hansestadt pflegt ihre Freundschaften: 60 Jahre Partnerschaft mit Hagerstown/USA und 10 Jahre mit Ketrzyn/Polen. Mit Felixstowe/England ist Wesel seit 1974 verbunden, mit Salzwedel seit 1990.

2013
2013 Gut zu Fuß

Die neu gestaltete Fußgängerzone wird eingeweiht und begeistert von der Bürgerschaft angenommen. Das Fassadenprogramm zur Modernisierung von Häusern in der Innenstadt beginnt. Die Hochschule FOM startet und zieht später an den Großen Markt.

2014
2014 Ortsteile

Wesel hat lebendige Ortsteile. Aus dem LEADER-Programm sollen Büderich, Ginderich, Diersfordt, Bergerfurth, Flüren, Blumenkamp, Lippedorf und Bislich (weiter) gefördert werden.

2015
2015 Vesalia hospitalis

Auch nach Wesel kommen innenhalb kürzester Zeit mehrere Hundert Flüchtlinge. Mit vereinten Kräften von Hilfsorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Behörden und vielen Ehrenamtlichen meistert Wesel diese große Herausforderung.

2016
2016 Geburtstag

Wesel feiert ausgiebig und unter großer Beteiligung der Bevölkerung das ganze Jahr seinen 775. Geburtstag. Und Ernest Kolman, letzter noch lebender ehemaliger Weseler Bürger jüdischen Glaubens, erhält für seine Aufklärungs- und Versöhnungsarbeit die Ehrenbürgerwürde.

2017
2017 Wohnen

Wesel wächst und braucht neue Wohnquartiere. Der Bauverein als verlässlicher Partner plant weiteren Wohnraum auf dem Gelände des Kreiswehrersatzamtes Das Zitadellenviertel ist ein attraktives Wohnquartier mitten in der Stadt.

2018
2018 Kulturangebot

Bühnenhaus, LVR-Niederrheinmuseum Wesel, Kulturspielhaus Scala, Deichdorfmuseum Bislich, Musik- und Kunstschule Eiskeller in Diersfordt, Eselrock und vieles mehr sichern ein breites Kulturangebot. Erstmalig gibt es ein Open-Air-Kino am Auesee. In Obrighoven wird für jedes der 777 Jahre Weseler Geschichte ein Baum gepflanzt.

2019
2019 Schulen

Wesel steht für gute Startchancen – Kinder und Jugendliche brauchen gute Kinderbetreuungsangebote und Schulen. Die Ida-Noddack-Gesamtschule geht als 2. Gesamtschule an den Start. Die Stadt setzt auch mithilfe ihrer Klimaschutzbeauftragten seit Jahren einen Klimaschutzplan um.

2020
2020 Corona, Corona!

Die Corona-Pandemie erfasst weltweit alle Lebensbereiche.Bisher ist es in Wesel gelungen, die Anzahl der Infektionen gering zu halten.

  • Weitere Modernisierung der Schulen - 90 Millionen € in den 2020er Jahren und Bedarfsgerechter Ausbau der Kinderbetreuung
  • Bezahlbarer Wohnraum: Bau durch private Investoren und die beiden Weseler Bauvereine und pragmatische Unterstützung durch die Stadt Wesel
  • Ausbau stationärer Pflegeeinrichtungen für Seniorinnen und Senioren (u. a. in Büderich)
  • Stärkung der Nahmobilität und des ÖPNV
  • Lebendige Innenstadt und bedarfsgerechte Versorgung in den Ortsteilen
  • Leader - weitere Stärkung der Ortsteile
  • Stadt im Grünen – Erholungspark Aue: Natur, Kunst und Erholung
  • Kombibad am Rhein mit Verlagerung des Minigolfplatzes an den Auesee
  • Klimagerechte Stadt – Förderung des Fahrradverkehrs, der E-Mobilität, Photovoltaik, Baumpflanzungen usw.
  • Verbesserung der Infrastruktur – Autobahnabfahrt B 70, Südumgehung, Betuwelinie, Radwegesanierung und –ausbau, schnelles Internet
  • Stärkung des Kulturlebens in unserer Stadt
  • Wesel als offene Stadt, in der Rassismus keinen Platz hat.

Aktuelles - In Wesel

Ulrike Westkamp

Nehmen Sie Kontakt auf

Ich freue mich über Ihre Nachricht.

Logo